08 Nov

Rove: Eigenes Reisetagebuch erstellen

(Gastartikel)
Mit der kostenlosen App Rove erstellen Sie Ihr eigenes Reisetagebuch, dass alle Ereignisse im Urlaub zusammenfasst. Vor allem für Weltenbummler entfällt so das Tracking der eigenen Strecke. Durch die GPS-Unterstützung werden einzelne Wegpunkte getrackt und gespeichert. Anschließend fügen Sie noch einen Text hinzu und teilen das Tagebuch mit Ihren Freunden, Kollegen oder Bekannten.

rove

Zurückgelegte Strecke wird erfasst
Bei einer mit Höhepunkt vollgepackten Sightseeing-Tour vergisst man im Nachhinein die ein oder andere Sehenswürdigkeit. Die App Rove schafft hier Abhilfe. Durch GPS wird Ihr Weg aufgezeichnet. Dabei wird die Position und der zurückgelegte Weg zwischen einzelnen Stationen aufgezeichnet und gespeichert. Mit Hilfe von Google Maps machen Sie die zurückgelegte Strecke auch visuell sichtbar. Die Besonderheit: Rove erkennt, ob Sie per Bus, Bahn oder zu Fuß unterwegs waren. Bilder, die Sie schießen, können dank der Zeitangabe bequem in das Tagebuch eingefügt werden, was teilweise auch automatisch geschieht. Über verschiedene Einstellungen können Sie auch Ihre Position noch genauer angeben. Hilfreich ist dieses Feature vor allem dann, wenn Sie ein Restaurant in der Nähe einer Sehenswürdigkeit besucht haben. Aber keine Angst: Der getrackte Weg bleibt geschützt und wird nur geteilt, wenn Sie das auch wirklich wollen.

rove2

Eine Geschichte für die Reise verfassen
Sind Sie nach einem langen Tag wieder im Hotel, sollten Sie Ihre Eindrücke in Rove eingeben. So können Sie für jeden Wegpunkt eigene Gedanken und Erfahrungen eintragen. Nach und nach entsteht so ein tolles Reisebtagebuch, dass nicht nur mit schicken Bildern, sondern auch mit einer tollen Geschichte aufwartet. Damit entsteht ein lebendiges Erlebnis, dass Sie sofort mit Freunden auf Facebook oder Instagram teilen. Sie entscheiden dabei, was genau geteilt werden soll, beispielsweise einzelne Tage oder eine komplette Woche. Durch die Timeline innerhalb der App verlieren Sie auch nie den Überblick über bisherige Ereignisse: Das ist hilfreich und fördert die einfache Bedienung.

Gastartikel von techmediaz.de

31 Okt

BOSWELLIA SERRATA Weihrauch-Kapseln

Nahrungsergänzungsmittel für die Knochen

Dieser Blog ist zwar ein technikbezogener Blog, doch wenn man bedenkt, wie viele Stunden man heutzutage sitzend im Büro oder stehend in einem öffentlichen Verkehrsmittel verbringt und wie Rheuma zu einer Zivilisationskrankheit geworden ist, dann würde ich behaupten, ist ein kurzer Artikel über den folgenden nahrungsrgänzenden Produkt gar nicht fehl am Platz.

Boswellia_SerrataWas ist das eigentlich?

Die Nahrungsergänzungsmittel sind unentbehrliche Stoffquellen für uns, aber aufgepasst: alleine verrichten sie mehr Schaden. Einerseits ist es klar, dass unser Lebensmittel uns nicht jede notwendige Stoffe sichert, die wir für eine optimale körperliche Gesundheit brauchen. Andererseits darf man seine Diät nicht nur auf Vitamin-Tabletten reduzieren. Um die effiziente Wirkung zu erhalten muss man die Vitamine zusammen mit reichlich Wasser, Mineralstoffe, Proteine und Kohlenhydrate einnehmen. Natürlich muss man auch wissen für was die jeweilige Vitamine zuständig sind.

Die Enzyme 5-Lipoxygenase zum Beispiel ist für entzündetes Haut bzw. Schuppenflechte verantwortlich. Körperliche Schwächen und Gelenkschmerzen kommen mit dem Alter auch immer wieder vor. In der asiatischen Kultur benutzten die Inder den Harz des Baumes Boswellia dazu, derartige Beschwerden zu heilen. Dieser Harz wird als Weihrauch bezeichnet, und man behandelte die Körperstellen mit dem Rauch dieses Stoffes. Die Wirkungsstoffe des Weihrauches wurden von modernen Wissenschaftler gründlich untersucht und zur Kapseln verarbeitet.

Weihrauch-Kapsel Mit 100% Original indischer Boswellia-serrata-Extrakt

In den Weihrauch-Kapseln von Viabiona befindet sich eine 85% aktive Boswelliasäuren-Konzentration. Diese ist gentechnik-, lactose- und glutenfrei, also gut verträglich für den menschlichen Körper. Dies ist ein wichtiger Punkt, denn nicht jedes Nahrungsergänzungsmittel entspricht dieser Bedingung. Laut der Anbieter kann man die Kapseln schon ab dem 12. Lebensjahr einnehmen. Somit wirken die Weihrauch-Kapseln nicht nur als schmerzlindernd, sonder auch als potentielle Vorbeugung rheumatischer Schmerzen. Eine reguläre Einnahme von diesen Kapseln wirkt schmerzlindernd und effektiv gegen Reizdarm und Gelenkbeschwerden.

Tatsächlich wirkt dieser Produkt bei älteren Personen die solche rheumatische Beschwerden haben. Ob aber Kinder ab 12 Jahren schon diese Kapseln nehmen sollten, da bin ich skeptisch. Mein Neffe hat bislang noch glücklicherweise keine Schmerzen gehabt. Seit Kurzem haben die Boswellia-serrata Kapseln doch sein Leben verbessert, wenn auch auf eine andere Weise. Sein Großvater kann nämlich öfters mit ihm Fußball spielen. Vor der regulären Einnahme der Viabiona Kapseln war das nämlich unvorstellbar. Doch jetzt hat er kaum noch Beschwerden.

Auf der Webseite des Anbieters (www.boswellia-serrata.net) kann man inzwischen eine Probe bestellen.

15 Okt

Gastartikel: Wichtige Apps für den Urlaub im Gebirge

Mit einem Smartphone können umfangreiche Bergtouren erheblich erleichtert werden, vorausgesetzt, der Smartphonebesitzer stattet sein Gerät im Vorfeld mit den wichtigsten Apps aus! Zum einen sollte der Bergfreund nach einer App Ausschau halten, welche auch ohne Internetverbindung eine Navigation im Gebirge ermöglicht. Zudem können weitere viele kleine Helferlein das Leben und den Urlaub in den Bergen wahrlich erleichtern. Wir bieten einen kurzen Überblick, welche Apps für einen Urlaub im Gebirge auf keinem Smartphone fehlen sollten.

Quelle: http://www.freeimages.com/

Quelle: http://www.freeimages.com/

Navigation ohne Internetverbindung

Im Gebirge kann es trotz eines weltweit sehr gut ausgebauten Handynetzes immer mal wieder vorkommen, dass der Smartphonebesitzer keinen Empfang hat. Dies wird zum Problem, wenn sich der Bergfreund voll und ganz auf seine Navigations-App, wie auf Google-Maps, verlässt und die Wanderkarten im Hotelzimmer liegen. Doch mit den richtigen Apps kann die Navigation im Gebirge auch ohne Internet erfolgen. Für Wanderer oder auch Mountainbiker empfiehlt sich ApeMap. Diese App greift online auf lizenzfreie Karten zu, auf welchen alle Wander- und Radwege detailliert dargestellt werden. Die Kartenausschnitte einer bestimmten Region lassen sich mithilfe einer PC-Software im Vorfeld ohne Probleme und zudem kostenlos auf dem Smartphone speichern, sodass die Navigation auch ohne Internet kein Problem darstellt. Für Autofahrer bietet sich die kostenlose App Navigator an, die ebenfalls ein Speichern der Karten ermöglicht. Beide Apps können kostenfrei über den Playstore bezogen werden.

Kleine Helfer für den Alltag im Gebirge

Jeder Bergfreund sollte sich auf seinem Smartphone verschiedenen Apps installieren, welche für den Aufenthalt im Gebirge unverzichtbar sind und auch die Sicherheit gewährleisten können. So sollte auf keinem Smartphone eine Kompass-App für die Richtungsbestimmung fehlen. Auch eine Taschenlampen-App und ein Höhenmesser sind grundsätzlich ratsam. Ferner sollte sich der Smartphonbesitzer einer gute Wetter-App aussuchen und eventuell noch die Google Sky Map für die Bestimmung von Sternen und Sternbilder installieren. Alle diese Apps finden sich wiederum kostenlos im App-Store.

Gastartikel von http://netz-blog.de/

20 Aug

Kinderhandys ohne Vertrag

“Was heißt das: ohne Vertrag??” – stellt sich die Frage. Das sind freie Handys, die eine SIM Karte haben, die zu keinen Vertrag verbunden ist. Man muss nicht wöchentlich zahlen. Wie auch bei den Großen gibt es so was auch bei den Kleinen. Also es gibt solche Kinderhandys die zu keinen Vertrag verbunden sind. Meiner Meinung nach ist das viel praktischer und besser. Warum? Das werde ich später beantworten, erst sprechen wir über Kinderhandys! Woran unterscheidet sich ein “normales” von einen “Kinder” Mobiltelefon?

 

In der heutigen Welt ist es sehr wichtig, dass die kleinen Kids Handys haben. Der wichtigste Grund ist, dass die Eltern ihre Lieblinge jeder Zeit erreichen können.

 

In den Augen einem 10-Jährigen ist es cool, ein solches Gerät zu besitzen. Der Kleine fühlt sich wichtig, weil er Verantwortung haben muss. In solchen Fällen ist es empfehlenswert keinen Handy mit Internet und Bluetooth zu haben, denn es kann viele “Gefahren” geben, und man kann dadurch viel Geld verlieren. Für solche Fällen gibt es Handys die nur zum Telefonieren geeignet sind.

 

Wenn ihr Sprössling schon größer, in der Jugendalter ist, hat er andere Interessen und dadurch auch größere Verantwortung. Mp3, Radio und Kamera gehören in diesem Alter zum Standard.

 

Wie man sehen kann, hängen die Kinderhandys von Alter ab. Die Teenies sind wählerisch, nicht nur bei Aussehen des Gerätes. Doch ob pink, schwarzfarbig, mit oder ohne Kamera, das Ziel ist gleich: man muss damit in Notfall die Eltern anrufen. Oder wenn die sich Sorgen machen, müssen sie den Knirps  leicht erreichen zu können.

 

Für die Eltern ist viel günstiger ihren Kinder ein Handy ohne Vertrag zu geben. Warum? Stellt sich die vorher unbeantwortete Frage. Wie ich schon sagte, ein Handy zu besitzen verlangt viel Verantwortung. Es gibt viele Schwindler die nur Geld wollen, der Kleine muss wissen wen man trauen kann und wen nicht. Wenn es ein Handy mit Vertrag ist, hat man den Fehler schon am Anfang gemacht. Ich bin mir sicher, dass die meisten Leute die Handyverträge unterschreiben diese nicht gelesen haben, und oft nicht wissen auf was sie sich einlassen. Auch wenn man auf alles achtet kann es sein, dass der Kleine viel mehr im Monat telefoniert und deshalb werden die Telefonrechnungen am Ende des Monates eine enorme Summe erreichen.

 

Wie man sehen kann, das Problem ist der Vertrag! Ohne gibt es auch keine große Schwierigkeiten. Ein Kind muss die Grenzen wissen, ich habe nur so viel Geld auf meinem Handy, deshalb spreche ich viel weniger, und rufe nur im Notfall an.

 

Meine eigene Meinung ist auch, dass man einem Kind auf jeden Fall ein Handy kaufen muss. Klar, ohne diesem gibt es kein Leben mehr in der heutigen Gesellschaft, aber wennschon, dann bitte ohne Vertrag!